Startseite

THERMAL- UND KURORTE IN UNGARN

Budapesti Szálloda Kereső Budapest Hotel Guide Budapest Unterkunft Sucher  
Thermal- und Kurorte in Ungarn Reise nach Ungarn

Unterkunft in BudapestUnterkunft in Budapest

 

Budapest InfoBudapest Info

Ungarn Karte

Hotels am Balaton, PlattenseeHotels am Balaton, Plattensee

 

Ungarn InfoUngarn Info

Sehenswürdigkeiten in Ungarn

Hotel in EgerHotel in Eger

 

Städte und RegionenBudapest Stadtrundfahrt

Ungarn Photogalerie

Unterkünfte in PecsUnterkünfte in Pécs

 

AutovermietungAutovermietung

Unterkünfte am See TiszaUnterkünfte am See Theiß

 

ProgrammeFlughafentransfer

Hotels in HevizHotels in Heviz

 

Thermal- und KurorteBudapest Karte

 
Zimmerreservierung online oder
telefonisch: +36 20-953-5251
an Werktagen 8:30-17:00 Uhr
Ankunft:

Abreise:
Kategorie: Destination:
 
 

Thermal- und Kurorte in Ungarn

Ungarn ist besonders reich an Thermalwassern: Seine Thermalwasserreserve ist in der Welt bedeutend und enzigartig in Europa. Die Mineral- und Kurwasser sind grösaten Teils reich an gelösten Mineralstoffen. Die Heilwirkenden Wässer sind für Bade- und Trinkkur geeignet.

Zu dieser Zeit gibt es mehr als tausend Brunnen mit Thermalwasser und überwiegend Heilwasser, deren Temperatur mehr als 30 grad beträgt. Heilwasser sind in fast allen Regionen des Landes zu finden, dreiviertel der Brunnen befinden sich auf der Grossen Ungarischen Tiefebene.

Im Land befinden sich 150 heisse Heilwasser, dazwischen 36 spezielle, unter anderem radioaktive, mit schwefel und Säure, mit salz-brom-karbonat-und jodhaltige Bäder. Europas einziges Höhlenbad befindet sich in Nord-Ost-Ungarn, in Miskolctapolca. Am Balaton liegendes Hévíz ist Europas bekanntester, warmer (33 grad) Heilwassersee. Budapest ist seit Jahrzehnten die "Badestadt" der Welt. Manche ihrer Bäder wurden schon zur Zeit der Türken benutzt. In der Hauptstadt gibt es zweiduzend Bäder und 13 Heilbäder.

Ungarns Mineralwassergewinnung betrug im Jahre 2000 385millionen liter.

Unsere bekanntesten Heilbäder:

Berekfürdő Heilbad
Die Siedlung mit 1100 festen Einwohnern ist 50 km entfernt von Debrecen und befindet sich neben den Hortobágyer Nationalpark, es wurde durch den von Ferenc Pávai Vajna zwischen 1928-30 gebohrten Brunnen bekannt. Die Quelle die den 56 grad hessen alkalischen wasserstoff-karbonat, Jod Wasser beschafft liefert 1,5 Kubikmeter Wasser pro Minute. Das Heilwasser enthält Chlorid, Bromid, Fluorid, Natrium und Calcium. Das Wasser hat eine ausgezeichnete Wirkung auf Patienten die an gynekologischen, reumatischen, Bewegungsorganischen Erkrankungen (Verkalkung der Wirbelsäulen-, Hüften- und Kniegelenke) leiden, und es ist auch für Rehabilitation nach Unfällen geeignet.

Bükfürdő - Bad Bük
Das europaweit bekannte Bükkbad entwickelte sich während der zweiten Hälfte, des XX. Jahrhunderts zu einem der bedeutendsten Heilbäder von Ungarn. Das aus 1282 Meter Tiefe aufbrächende Heilwasser gehört zu den calcium-, magnesium- und wasserstoff-Karbonathaltigen Thermalwässern, es ist ausgezeichnet für die Behandlung von fast allen Bewegungsorganischen Krankheiten.

Debrecen
In dem Heilbad von Debrecen, das in dem 92 ha grossen Ureichenpark liegt, kann man unter bedeckten und offenen Becken mit verschiedenen Temperaturen von mehr als vierzig verschiedenen Kurbehandlungen wählen. Das Kurwasser mit Alkali-chlorid und Wasserstoff-karbon ist für die Behandlung von chronischen Gelenkentzündungen, Knorpelabnutzungskrankheiten, orthopädischen Veränderungen, Nachbehandlungen von Unfällen, einigen Herz- und Kreislaufstörungen, in zahlreichen Fällen von gynekologischen Krankheiten, sowie bei Nervenschmerzen geeignet. Die Heil- und Erfrischungskuren können in ein-, zwei- oder dreiwöchige Turnusse in Anspruch genommen werden.

Dombóvár-Gunaras
Von dem Balaton 70, von Pécs und der Mecsek Gebirge 45 km liegender Gunaraser Strand und das 55 grad heisse Thermalwasser des Kurbades, dessen Fluoridgehalt bedeutend ist, hervorragend für die Behandlung von Bewegungsorganischen Krankheiten, Magen-, Darm- und Gallenleiden, gynekologischen, Zahnfleisch- und Mundkrankheiten geeignet. Es kann erfolgreich bei bestimmten Veränderungen von Herz, Kreislauf und Atmungsorganen, sowie auf dem Gebiet der Dermatologie verwendet werden. Das Heilbad erwartet die Heilungsfreudigen das ganze Jahr über mit Physicho- und balneotherapeutischen Mitteln, Behandlungdienstleistungen rund um (26 verschiedene Behandlungen), Sauna, Solarium und qulifizierten Masseusen.

Eger
Die Heilquellen von Eger spriessen aus den Karstwässern des Bükk Gebirges hervor. Die Heilquellen von Eger haben eine günstige Wirkung auf reumatische Leiden, Gelenkerkrankungen, gynekologische Beschwerden und vegetative Nervensystembeschwerden.

Gyula
Die Badestadt liegt 220 km entfernt von Budapest, auf dem südöstlichen Teil des Landes, das Wasser des Burgbades ist alkliwasserstoff-karbonat, -chlorid haltendes Heilwasser. Das aus sechs Tiefbohrbrunnen gewonnene Wasser kann bei bewegungsorganischen Erkrankungen, örtlichen Nervenbeschwerden, Rehabilitationsbehandlungen nach Unfällen, Magenleiden die auf Säure zurückgeführt werden können und gynekologischen Krankheiten mit Entzündung, mit ausgezeichneter Wirkung angewendet werden. Die Heilung, Erholung und Sport suchende Gäste können unter 18 Becken wählen. Außerdem können Sie unter Schlammpackung, Magnetotherapiebehandlung, Galvanbad, Inhalationsbehandlung, Kohlensäurenbad, Tangenthorbehandlung, sowie Heilschwimmen wählen.

Hajdúszoboszló
Ein auf eine 70 Jährige Vergangenheit zurückblickendes, im ganzen Jahr betriebenes Thermalbad mit, aus 1100 meter Tiefe geholtes, 75 grad heisses, heilwirkendes Thermalwasser in verschiedenen Temperaturen aufgefüllte Becken dienen mit grosser Auswahl an physichotherapischen und balneotherapischen Behandlungen die Heilung der Gäste.

Harkány
Das auf eine 180 Jährige Vergangenheit zurückblickende Harkányer Heil- und Strandbad wird auch zum "Mekka der Reumapatienten" genannt. Das von der Battyany Familie gegründete Bad, zur Zeit als "Familienbadeort", erwartet das ganze Jahr über nicht nur die Patienten und Genesung suchenden, sondern auch die, die sich am Strand erholen wollen.

Hévíz
Der 47.500 quadratmeter grosse See von Hévíz ist einer der bekanntesten Kururlaubsorte in Europa. Der See wird von einer, in einer ziemlich frühen geologischen Periode entstandenen Thermalquelle versorgt, die 20.000 liter Wasser pro Minute abgibt, so erneut sich das Wasser des Sees in allen 72 Stunden. Die Temperatur des Heilwassers beträgt in den Sommermonaten 33-35 grad und sinkt sogar im Winter nicht unter 26 grad. Der Schlamm, der den Boden des Sees bildet, hat eine außergewöhnlich gute Heilwirkung, es bildet einen Übergang zwischen den rein anorganischen Schlamm und den grossteils organischen Fango. Der Schlamm wird zusammen mit dem Wasser von Hévíz gemischt, und als Packung genutzt.

Kiskunmajsa
1983 begann die Nutzung der, als Nebenprodukt in den 1960-er begonnenen Kohlen-Wasserstofförderung auf die Oberfläche dringende, 72 Grad heissen Natriumwasserstoff-karbon, Themalwassers mit offenen Becken, später wurde die imposante Halle mit Holzkonstruktion übergeben. Da bekamen auch ihre Plätze, ein 36 und ein 38Grad heisses Heilbecken, ein 25 meter langes Schwimmbecken mit gestraftem Wasserspiegel, Sauna, kaltem Tauchbecken und Solarium. Im Freien befindet sich einer 75 mal 100 Meter grosse Strandbecken.

Orosháza-Gyopárosfürdo
In der zeitgenössischen Presse als "Perle der Tiefebene" erwähnter Gyopáros-see wurde 1869 zum heilenden Badeort erklärt. Die Thermalbecken werden von zwei Tiefbohrbrunnen mit 40-50 Grad heissem Wasser versorgt. Das natürliche Alkaliwasserstoff-karbonat Wasser ist für die Heilung von verschiedenen bewegungsorganischen, entzündlichen, reumatischen und gynekologischen Krankheiten geeignet. Für die Gäste steht, die das ganze Jahr geöffnete 365 quadratmeter grosse abgedeckte Wasserfläche zur Verfügung, die auch acht Wannenbäder beinhaltet. Nebenbei bedient auch ein offenes Heilwasserbecken den Genesungswilligen.

Sárvár
Sárvár befindet sich in West-Ungarn, in der Nähe der östereichischen Grenze. Ohne Zweifel ist Sárvárs bedeutendste Anziehungskraft die hier auffindbare Heilwässer. In der Nähe von Sárvár bricht das, aus 1200 meter Tiefe, 43 Grad heisses und aus 2000 meter Tiefe, 83 Grad heisses, Heilwasser, mit hohem Salzgehalt, hervor. Der wichtige Bestandteil des 83 Grad heissem Wassers ist das Natriumchlorid, das Wasserstoffkarbonat, das Jod, das Brom, das Fluor und zahlreiche Spurenelemete. Aus dem Salzwasser mit hoher Salzkonzentration wird durch Destilation das berühmte Sárvárer Thermalchristal hergestellt. Das 43 grad heisse Wasser mit Alkaliwasserstoffkarbonat enthält hauptsächlich Natriumchlorid, Wasserstoffkarbonat und Spurenelemente, aber keinen Schwefel und Radon. Die Heilwässer sind für die Behandlung von bewegungsorganischen, gynekologischen und dermatologischen Erkrankungen, Rahbilitationskrankheiten, Nachbehandlungen von Sportverletzungen, für neurologische Beschwerden und Muskelentspannungsbäder ausgezeichnet geeignet.

Siófok-Igal
Auf der von dem Balaton 35, von Kaposvár 25 km entfernten, typischen zahmen somogyer Region, in dem geschützten Tal von Igal liegendes Bad, wird das ganze Jahr lang betrieben. In dem Thermalbad erwarten die Heilungsfreudigen Gäste, aus 651 meter Tiefe hervorbrechendes, 76 Grad heisses, mit heilwirkendem Thermalwasser. Auf dem Gelände der Igaler Bad bieten neun Becken die Bademöglichkeiten.

Túrkeve
An dem von Budapest 160 km entfernten Strand mit 72 grad heissem Heilwasser ist ausgezeichnet für chronische reumatische, gynekologische und dermatologische Krankheiten und Rehabilitation nach Operationen ausgezeichnet.

Zalakaros
Die von Balaton 20 km enfernt liegende 800 Jahre alte Siedlung wurde durch das vor 35 Jahren aufgedeckte Thermalwasser international bekannt. Während der Kohlenwasserstoff Forschungsbohrungen gefundene 96 grad heisses Thermalwasser, mit Natrium-chlorid und Wasserstoff-karbonat, bestehtigte beste Wirkung bei Heilung von chronischen gynekologisch- und Zahnbettkrankheiten, in Fällen von chronischen Gelenkentzündungskrankheiten und bei Nachbehandlung von Geschädigten, nervenchierurgischer und bewegungsorganischer Chirurgie. Neben den ganzes Jahr geöffneten bedeckten Baden wird der Thermalstrand Seisonel betrieben.

Thermalbäder in Budapest
 
Alle Städte und Regionen in Ungarn

Ungarn

 
 
   
HORIZONT Informatika GmbH.